Der Stabmixer im Einsatz!

Was ist ein Stabmixer?

Ein Stabmixer ist ein Küchengerät, das zum Mischen von Lebensmitteln und Flüssigkeiten wie Suppen, Smoothies und anderen Säften verwendet wird. Der Stabmixer sieht aus wie ein langer Stab mit daran befestigten Klingen, die zum Mixen verwendet werden, und besteht auch aus steuerbaren Knöpfen. Es wurde 1950 von einem Typen namens Roger Perrinjaquiet (Schweizer) erfunden. Mit der Zeit wird die Technologie immer fortschrittlicher, und damit einher gehen neue Produkte mit neuen Designs. Stabmixer sind auch in den neuen High-Tech-Designs enthalten, die darauf abzielen, unser Leben zu verbessern. In diesem Artikel wird erklärt was Sie über Stabmixer wissen müssen.

Stabmixer sind eines der handlichsten und kompaktesten Geräte, die in unserem Alltag sehr nützlich sind. Es verleiht dem Kochen eine gewisse Leichtigkeit. Es vermeidet die Notwendigkeit, eine schwere Küchenmaschine für kleine alltägliche Bedürfnisse einzusetzen.

Ein perfekter Stabmixer sollte einen langen Schaft mit einem leichteren Körper haben, damit er leicht an der Wand montiert werden kann. Es sollte in verschiedene Arten von Töpfen oder Pfannen passen, damit Sie problemlos überall mixen können.

Die Stabmixer werden für die Zubereitung von Smoothies, Ketchups, Salsa, Mayonnaise und vielen täglichen Lebensmitteln verwendet, die ohne großen Aufwand und ohne die Notwendigkeit einer Küchenmaschine oder eines Mixers oder eines normalen Mixers sofort zubereitet werden können.

Es ist nicht einfach, diese Stabmixer auszuwählen, da sie zwischen 650 und 6500 Watt und zwischen 200 und 800 Watt variieren. Da es viele Unternehmen auf dem Markt gibt, die unterschiedliche Modelle zu unterschiedlichen Preisen mit unterschiedlichen Spezifikationen anbieten, ist es fast unmöglich, das richtige auszuwählen.

Welcher Stabmixer ist der Beste?

Es gibt Tausende von Stabmixern auf dem Markt – der Stabmixer Test stellt einige beispielhaft vor, ohne Zweifel sind einige gut, aber die meisten sind Ihre kostbare Zeit und Ihr Geld nicht wert. Es ist wichtig, dass Sie sich ein bestimmtes Budget setzen und sich vor dem Kauf ausreichend über Stabmixer informieren. Es kommt immer auf Ihre Bedürfnisse und den Geschmack an.

Wo kann man einen Stabmixer kaufen?

Dies liegt ganz bei Ihnen. Sie können zum nächstgelegenen Baumarkt (oder örtlichen Küchengeräteladen) gehen. In der Regel stehen in diesen Geschäften jedoch nur begrenzte Produkte zur Auswahl. Ich persönlich kaufe alle meine Geräte online und ich liebe Amazon, weil es eine große Auswahl an Produkten gibt und Amazon sicher und der wichtigste Online-E-Commerce ist.

Was können Sie mit einem Stabmixer alles machen?

Ein tragbarer Stabmixer mit einer einzelnen rotierenden Klinge (auch als Pürierstab bezeichnet) beschleunigt das Zusammenschlagen, Emulgieren, Pürieren oder Schlagen von Zutaten.

Haben Sie jemals versucht, Schlagsahne selbst zu schlagen? Es erfordert viel Willenskraft, Muskelkraft und Einsatzbereitschaft, als Sie vielleicht denken. Der untere Aufsatz des Mixers lässt sich nahtlos abnehmen, um eine einfache Reinigung zu ermöglichen. Was den Preis anbelangt, können Sie im Durchschnitt zwischen 30 und 60 Euro für einen guten Stabmixer bezahlen.

Kurz gesagt, der Hauptvorteil eines Stabmixers besteht darin, dass er das Vorbereiten von Basis- und Mehrzweckgerichten nahtlos vereinfacht.

1. Tomatensauce

Sobald Ihre Tomaten eine weiche Konsistenz haben, verwenden Sie den Stabmixer, um die Tomaten in eine dicke Sauce zu zerkleinern. Werfen Sie eine Handvoll frisch gehacktes Basilikum hinein, fügen Sie Ihre Fleischbällchen hinzu oder verwenden Sie die Sauce als Grundlage einer Lasagne. Frieren Sie die Reste ein, so haben Sie immer ein fertiges Gericht im Eisfach.

2. Schlagsahne

Runden Sie Ihr Dessert mit frischer Schlagsahne ab. Die Klinge bindet die Luft effektiver ein, wenn Sie einen hohen Behälter verwenden (normalerweise werden die Mixer mit Bechern geliefert). Verfeinern Sie die Schlagsahne mit etwas Zucker und Vanilleextrakt.

3. Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise ist sehr schwierig zuzubereiten. Die beste Methode ist, die Eier, den Zitronensaft und das Wasser mit dem Stabmixer zu schlagen und die geschmolzene Butter langsam in die Eimischung zu geben. Das langsame Eingießen ermöglicht es der Butter, mit den Eiern zu emulgieren, ohne sie zu verrühren, um eine glatte und cremige Sauce zu erhalten. Wenn Sie diesen einfachen Trick erst einmal beherrschen, können Sie zu Hause mit Leichtigkeit eine perfekte Sauce Hollandaise herstellen, die Sie sonst nur in guten Restaurants bekommen.

4. Suppe

Viele Arten Gemüse (Kürbis, Blumenkohl, Petersilie, usw.) lassen sich zu leckeren Suppen verarbeiten. Mit einem Stabmixer bekommen Sie eine wunderschöne cremige Suppe. Verfeinern Sie Ihre Suppe durch Knoblauchzehen und Zwiebelscheiben und geben Sie etwas Speck hinzu.

5. Pesto

Mit einem Stabmixer können Sie sehr schnell eine Pesto-Sauce herstellen. Pesto eignet sich hervorragend als Beilage für Sandwiches, Pizza, Nudeln oder Geflügel. Für Pesto benötigen Sie Öl, Zwiebeln, Basilikum und Hülsenfrüchte.

6. Milchshakes und Smoothies

Starten Sie Ihren Tag mit einem gesunden Smoothie mit viel Obst und Gemüse, den Sie bequem mit einem Stabmixer aufrühren können. Ein Stabmixerist besonders für Getränke am besten, wenn Sie nur einen Milchshake oder Smoothie für sich selbst zubereiten.

7. Mayo

Mayo ist eine Emulsion von Eigelb und Öl. Diese Zutaten lassen sich jedoch nicht leicht zusammenbinden. Daher ist ein Stabmixer äußerst hilfreich. Sie können dies von Hand tun, aber es lohnt sich, Ihren Muskeln eine Pause zu gönnen und den Mixer die ganze Arbeit machen zu lassen. Wenn die Eier schlagen, ist es wichtig, das Öl langsam einzugießen.

8. Vinaigrettes

Wer braucht im Laden gekaufte Dressings und Vinaigrettes, wenn Sie Ihre Favoriten innerhalb von Minuten zu Hause für die Hälfte der Kosten zubereiten können? Mischen Sie eine Kombination aus Olivenöl, Honig und Essig oder Olivenöl, Honig und Zitronensaft mit einer Prise Salz und Sie haben die Basis für eine Vinaigrette. Geben Sie jetzt noch ein paar Kräuter und Gewürze dazu, fertig ist die Vinaigrette.